News

STIMMEN sagt DANKE! Die Festivalbilanz 2016

31.07.2016

Am Sonntag, 31. Juli ging das 23. STIMMEN-Festival mit einer deutsch-britischen Triple-Bill zu Ende: JESPER MUNK, GET WELL SOON und THE TEMPERANCE MOVEMENT verwandelten den Burghof Lörrach in eine Indie- und Classic-Rock-Party, an die man sich noch lange erinnern wird. Am Samstag zuvor hatten TRAVIS ein denkwürdiges Konzert vor der Traumkulisse des Domplatzes in Arlesheim gespielt.

 

Die Vielfalt des STIMMEN-Festivals, die handverlesene programmatische Mischung aus bekannten sowie neuen und noch unbekannten Künstlern, war auch 2016 ein erfolgreiches Konzept. STIMMEN-Chef Markus Muffler ist zufrieden mit der diesjährigen Ausgabe des Festivals: „Die künstlerische Qualität von STIMMEN war in diesem Jahr außergewöhnlich hoch. Es hat sich gezeigt, dass wir in Zeiten einer hierzulande immer größeren Festivaldichte durch das Beharren auf höchster Qualität, mit Konzerten an ganz besonderen Orten auf dem richtigen Weg sind. Die guten Besucherzahlen an allen Spielorten zeigen, dass wir ein Publikum, dem es in erster Linie um den Musikgenuss geht, auch gut erreichen.“

 

Insgesamt besuchten rund 22.000 Musikfans bei STIMMEN 2016 19 Konzerte, von denen insgesamt fünf ausverkauft waren (SUZANNE VEGA, DWEEZIL ZAPPA, REVOLVERHELD, SOPHIE KLUSSMANN & JULIAN BEHR sowie der Doppelabend mit ALEJANDRA RIBERA und dem SONGBIRDS COLLECTIVE in Riehen).

 

Bei STIMMEN 2016 gab es Konzerte, die sicherlich in die Geschichte des Festivals eingehen werden. „Wer es erlebt hat, wird den intensiven, fast dreistündigen Auftritt von DWEEZIL ZAPPA, das musikalisch unglaublich präzise, sehr emotionale Konzert von HINDI ZAHRA, die multimediale Performance von MASSIVE ATTACK oder die perfekte Verschmelzung von alter und moderner Musik bei der LAUTTEN COMPAGNEY mit MINE und DOROTHEE MIELDS, wohl nie vergessen“, sagt Programm-Macherin Kristina Danwerth.

 

Die vollständige Festivalbilanz können Sie hier nachlesen.

STIMMEN sagt DANKE! Die Festivalbilanz 2016