VINX // ACOUSTIC AFRICA

DO 25.07.2013 Rosenfelspark Lörrach 20 Uhr

Das Acoustic Africa-Trio bürgt für geballte Frauenpower: Die beiden Ivorerinnen Manou Gallo (Zap Mama) und Dobet Gnahoré sowie Kareyce Fotso aus Kamerun paaren packende Afro-Roots mit Funk und filigraner, folkiger Kammermusik, entwerfen panafrikanische Farben von Zulutradition bis zu Pygmäenmelodien. Flankiert werden die drei Damen vom ivorischen Balafon-Giganten Aly Keita, der schon in Diensten von Joe Zawinul stand, die Band komplettieren Gitarrist Zoumana Diarra und Schlagzeuger Boris Tchango.

„Vinx ist das Geschenk, das du jemandem gibst, den du wirklich magst“, sagt Kollege Stevie Wonder über ihn. Nur mit der Kraft seiner Stimme schafft der Mann aus Kansas grandiose Balladen mit Türmen aus Soulfulness, die sich vom erdigen Bass über einen in die Knie zwingenden Bariton bis in himmlische Falsetthöhen schwingen. Aus purer Lebensfreude und zarter Melancholie schichtet er zarte bis tribale Vokalisen auf, reißt die Barrieren zwischen Jazz, Soul und World nieder.

Im Rahmen der STIMMEN-Werkstatt findet am 26. Juli der Workshop „Finding The Artist Within“ mit Vinx statt.

Für dieses Konzert gilt auch der „STIMMEN Rosenfelspark-Pass“, den Sie hier auch online kaufen können.

< zurück zur Übersicht

Acoustic Africa