STIMMEN-Werkstatt

WIE EIN HöRSPIEL   PRAKTISCH ENTSTEHT

Bianca Hofmann, Frank Maier

WIE EIN HöRSPIEL PRAKTISCH ENTSTEHT

SAK Altes Wasserwerk Lörrach | SA 10.05.2014 und SO 11.05.2014

Mit Bianca Hofmann und Frank Maier

Ziel unseres zweitägigen Workshops soll die Realisation eines oder mehrerer kleiner Hörspiele sein. Hierbei sind Kreativität beim Umgang mit Geräuschen und vor allem Lust, die Stimme vor dem Mikrofon zu benutzen, gefragt. Damit sich unsere Hörspiele auch „hören lassen können“, üben wir u. a. das Sprechen vor dem Mikrofon. Abschließend setzen wir alle unsere Aufnahmen von Stimmen, Geräuschen und Musik zu einem Hörspiel zusammen und beschäftigen uns mit der Nachbearbeitung von Audiomaterialien am Computer. Freude am Ausprobieren und Experimentieren ist dabei nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht.

Bianca Hofmann studierte in Würzburg Pädagogik, Psychologie und Europäische Ethnologie und ist zurzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Braunschweig. Frank Maier studierte Musikwissenschaft, Musikpädagogik und Europäische Ethnologie in Würzburg. Aktuell ist er Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg (Schwerpunkt Medienproduktion).

Eine Zusammenarbeit von SAK Altes Wasserwerk und der STIMMEN-Werkstatt.

Kursinformationen:

Kurszeiten: jeweils 9.30 – 17.30 Uhr, inkl. Pausen

Kursort: SAK Altes Wasserwerk | Computerraum | Tumringerstraße 271 | 79539 Lörrach

Teilnehmer: max. 12 Personen; Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren. Grundlegende PC-Kenntnisse sind wünschenswert.

Kursgebühr: Euro 40.- | Frühbucher Euro 36.-

Anmeldung: bis 25. April  | Frühbucher bis 28. März

++++++

Anmelde- und Teilnahmebedingungen (PDF)

Download

STIMMEN 2017 Programmübersicht

Download

Sponsoren und Partner 2017

Download