Pippo Pollina Marius Bear
Foto: Lena Semmelroggen
Galerie
Modal Slider

Pippo Pollina

Anhören

Marius Bear

Anhören

Samstag, 13.07.24 | 19 Uhr

€ 39

Tickets

Pippo Pollina & Palermo Acoustic Quintet Support: Marius Bear

Wenkenpark Riehen
Bild Pippo Pollina Marius Bear
Foto: Lena Semmelroggen
Galerie
Modal Slider

Pippo Pollina jubelt und räsoniert, plaudert und reflektiert. Der italienische Liedermacher und seine fünfköpfige Band, das Palermo Acoustic Quintet, huldigen der Schönheit der Klänge und der Kraft der Kunst. Sei es mit lyrischen Balladen, poetischen Protestliedern oder rockigen Songs. Als Komponist, Poet, Denker, Musiker und Arrangeur ist Pollina auf den Bühnen ganz Europas zuhause – und das ist bei inzwischen mehr als 4000 gespielten Konzerten alles andere als eine Floskel. Nicht weniger beeindruckend ist seine Diskografie, die mittlerweile mehr als 20 Alben umfasst. Stets reflektieren seine Songs den Wandel der Zeit und die Veränderungen der Welt. Er besingt das Leben – mal traurig, mal fröhlich, mal schnell, mal langsam, mal hell, mal dunkel. “Ich erzähle in meinen Texten von Begebenheiten, die jeder so oder ähnlich schon einmal erlebt oder empfunden haben kann. In der Musik äußern sich meine Eindrücke”, beschreibt es Pippo Pollina im Gespräch mit dem Südkurier.

Mit: Pippo Pollina (Gesang, Klavier, Gitarre); Mario Rivera (Bass, Kontrabass); Gianvito Di Maio (Keyboard, Akkordeon); Roberto Petroli (Klarinette, Saxofon); Fabrizio Giambanco (Schlagzeug, Percussion); Edoardo Musumeci (Gitarre, E-Gitarre)

Marius Bear

Mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit reitet der Schweizer Singer-Songwriter Marius Bear auf der Welle des Erfolgs. Bereits zweimal hat er den Swiss Music Award gewonnen, wurde mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet und vertrat sein Land beim Eurovision Song Contest. Seine Songs sind eingängig, leicht, frech, aber auch hintersinnig und tiefgründig. „Das bin halt einfach ich, es ist eine Hommage ans Leben“, charakterisiert Marius selbst seine Musik im Interview mit bleistiftrocker.de.

Empfehlungen:

  • Foto: Sven Götz

    Jazz

    Donnerstag, 11.07.24 | 20 Uhr

    Die Nina Simone Story feat. Fola Dada Ihre Musik, Ihr Leben, Ihre Zeit

    Nina Simones Persönlichkeit könnte ein Bild Picassos sein: kantig, verschoben, geheimnisvoll, verzerrt und unscharf. Die Faszination für diese außergewöhnliche Künstlerin wird in der facettenreichen Show „Die Nina Simone Story“ spürbar. Songs, Bilder, Filmausschnitte und Texte beleuchten den Lebensweg dieser außergewöhnlichen Künstlerin. Fola Dada, Florian Dohrmann, Ulf Kleiner, Felix Schrack und Christoph Neuhaus sowie die Sprecherin und Moderatorin Katharina Eickhoff (SWR) begeben sich dabei auf Spurensuche.

    Burghof
  • Foto: Andrew Hutto

    Pop Classics

    Samstag, 27.07.24 | 20 Uhr

    Chris Isaak Support: Tanita Tikaram

    Kaum ein anderer Hit verkörpert Chris Isaak so umfassend wie sein bahnbrechender Klassiker „Wicked Game“. 2019 markierte den 30. Jahrestag von Isaaks Album „Heart-Shaped World“, auf dem „Wicked Game“ erstmals erschien – und 2024 gibt uns der Musiker aus Kalifornien zur 30. Auflage des STIMMEN-Festivals die Ehre. Im Laufe seiner fast vierzigjährigen Karriere ist der Sänger und Schauspieler auf der ganzen Welt aufgetreten. Seine Bilanz ist beeindruckend: dreizehn von der Kritik gefeierte Studioalben, zwölf Singles sowie mehrere Kinofilme.

    Marktplatz Lörrach
  • Foto: Michael Clement

    PopSinger-Songwriter

    Freitag, 02.08.24 | 20 Uhr

    James Blunt Support: The Great Leslie„The Who We Used To Be”-Tour 2024

    Mal ehrlich, eigentlich braucht es gar keinen Text, um den britischen Sänger und Songwriter James Blunt vorzustellen. Schon mit seinem Debütalbum „Back To Bedlam“ und der Übersingle „You’re Beautiful“ schoss er 2005 an die Spitze der Charts, sammelte allein mit dem genannten Song bis heute Milliarden Streams. Die Ballade „1973“, das folkige „Bonfire Heart“ oder das düstere „Monsters“ zementierten seinen Status als überragender Pop-Künstler. 

    Seine nasale, eindringliche Stimme und sein emphatischer Sound irgendwo zwischen Folk und Pop begeistert Millionen Menschen. Mit seinem neuen Studioalbum „Who We Used To Be“ setzt er seine Erfolgsgeschichte fort. James Blunt selbst sagt in Vorfreude auf seine gleichnamige Tour, mit der er in Lörrach Station macht: „Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich mich darauf freue, 2024 wieder auf Tournee zu gehen. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, mein neues Album zu schreiben und aufzunehmen, und einige der neuen Songs werden euch zweifelsohne wieder auf die Beine und zum Tanzen bringen. Ich freue mich schon jetzt darauf mit euch Crowd zu surfen!“ Na, und wir erst!

    Vitra Campus, Weil am Rhein